EU veröffentlicht 15. ATP der CLP-Verordnung

Die 15. ATP der CLP-Verordnung (Anpassungen an den technischen und wissenschaftlichen Fortschritt) wurde am 11. August im Amtsblatt der Europäischen Union (ABl. 2020 L 261/2) veröffentlicht und wird am 31. August 2020 wirksam.

Mit der Verordnung 2020/1182 ändert die EU Anhang VI, Teil 3, der CLP-Verordnung 1272/2008. Sie gilt ab dem 1. März 2022. Allerdings dürfen Stoffe und Gemische bereits davor nach den Bestimmungen der geänderten Fassung eingestuft, gekennzeichnet und verpackt werden.

Anhang VI enthält die Liste der harmonisierten Einstufungen und Kennzeichnungen gefährlicher Stoffe. Auf Vorschlag des ECHA-Ausschusses für Risikobeurteilung (RAC) wurden für eine Reihe von Stoffen harmonisierte Einstufungen und Kennzeichnungen aktualisiert, eingeführt und/oder entfernt. Darunter häufig verwendete Substanzen wie Salpetersäure und Siliciumcarbidfasern.

Nicht in Anhang VI der CLP-Verordnung aufgenommen, hat der Ausschuss die massive Form von Blei (Partikeldurchmesser ≥ 1mm). Hier sind die RAC-Experten dabei, aufgrund neuer wissenschaftlicher Daten eine revidierte Stellungnahme zu erarbeiten.

Neue wissenschaftliche Erkenntnisse gibt es auch zum Stoff 2-Butoxyethanol (CAS-Nummer 111-76-2); auch hier prüft der RAC, ob die Einstufung in die Gefahrenklasse „Akute Toxizität (Einatmen)“ angemessen ist. Bis zum Abschluss der Prüfung soll die bestehende Einstufung daher nicht geändert werden.

Fragen zum Thema richten Sie bitte gerne jederzeit an uns unter clp-info@kft.de

Ab September geht es weiter mit der KFT Academy! 

Was ist neu?
Wir erweitern unser Schulungsprogramm um die Bereiche Arbeitsschutz und Gefahrgut. Mit den Experten der Infraserv Höchst Gruppe runden wir unser Portfolio sinnvoll ab. Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier. Ab sofort bieten wir dort auch vier unserer KFT Seminare am Standort „Industriepark Höchst“ an.

Zusätzlich werden bald ausgewählte Themen des Chemikalienrechts kompakt und verständlich, zu attraktiven Konditionen, als Online-Schulung stattfinden. Hier können Sie sich über unser neues Format informieren.

Unsere regulären Schulungen bieten wir dieses Halbjahr selbstverständlich wieder an. Diese befassen sich mit Themen wie Gefahrstoffe in der EU und weltweit, Kosmetik, Biozide, REACH und Verbraucherprodukte.

Folgende Schulungen finden demnächst statt:

22.-23.09.2020 Einstufung und Kennzeichnung von Stoffen und Gemischen gemäß CLP-Verordnung Präsenzseminar in Griesheim
24.09.2020 Übungstag: Einstufung und Kennzeichnung von Stoffen und Gemischen gemäß CLP-Verordnung Präsenzseminar in Griesheim
13.-14.10.2020  Fachkunde/Sachkunde zur Erstellung von Sicherheitsdatenblättern Präsenzseminar in Frankfurt
15.10.2020  Übungstag: Fachkunde/Sachkunde zur Erstellung von Sicherheitsdatenblättern Präsenzseminar in Frankfurt
20.10.2020  Auffrischung des eingeschränkten Sachkundenachweises nach § 11 ChemVerbotsV Präsenzseminar in Griesheim
21.10.2020  Chemikalien Verordnungen in Asien-Pazifik Präsenzseminar in Griesheim
27.10.2020  Chemikalien Verordnungen in Asien-Pazifik Online-Schulung

Die gesamte Seminarübersicht finden Sie hier.

Bei Fragen oder Anregungen können Sie sich gerne bei uns unter academy@kft.de melden.

0

Share This Post

Post Navigation