K-REACH: Südkoreanisches Umweltministerium stellt Daten über Altstoffe zur Verfügung

Südkoreas Umweltministerium stellt Unternehmen auf seiner Website Informationen über Altstoffe bereit. Das sind beispielsweise Daten zu physikalischen und chemischen Stoffeigenschaften und Informationen darüber, ob und inwieweit von der Substanz Gefahren für Mensch und Umwelt ausgehen. Die zugrunde liegende Substanzliste soll Monat für Monat erweitert und aktualisiert werden.

Mit dem Informationssystem (nur in koreanisch), das seit Januar dieses Jahres in Betrieb ist, möchte das Umweltministerium vor allen Dingen kleinen und mittleren Unternehmen die Stoffregistrierung erleichtern.

Das System verlinkt zu den Datenquellen und gibt beispielsweise Auskunft, ob Daten öffentlich zugänglich und ob sie kostenpflichtig sind. Gleichwohl betont das Ministerium, dass für die Registrierung Originaldaten erforderlich seien. Ein Verweis auf das Informationssystem genüge als Angabe nicht. Vielmehr müssten sich Hersteller und/oder Importeure mit den Dateneignern über Nutzung und Kauf der Daten einigen.

In diesem Kontext möchten wir auf unsere Blogmeldung über die in Südkorea gültigen Registrierungsfristen verweisen.

Wir arbeiten seit Jahren mit Partnern in Südkorea zusammen. Wir kümmern uns um Vorregistrierung und Registrierung der betreffenden Stoffe und erhalten die Verkehrsfähigkeit Ihrer Stoffe. Führen Sie also Stoffe nach Südkorea ein, wenden Sie sich gerne an uns unter reach@kft.de

1+

Share This Post

Post Navigation