Angebot!
Artikelnummer: 21-B03-00531 Kategorien: ,

Auffrischung der Fachkunde/Sachkunde zur Erstellung von Sicherheitsdatenblättern – 03.11.2021

785,00  706,50 

Vorrätig

Beschreibung

Auffrischung der Fachkunde/Sachkunde zur Erstellung von Sicherheitsdatenblättern

Qualifikation für die Ersteller von Sicherheitsdatenblättern nach Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 REACH

Dauer  1 Tag, von 09:00 bis 16:30 Uhr 
Preis (netto)  785,00€
Veranstaltungsort  KFT Chemieservice GmbH, Im Leuschnerpark 3,  64347 Griesheim
Veranstaltungstermin 03.11.2021

Schulungsinhalte


  • Aktuelle Änderungen im Chemikalienrecht:
    – EU: Die letzten ATPs zur CLP-VO; neue Einträge in den Anhängen XIV und XVII der REACH-VO
    – DE: aktuelle Änderungen in ChemG, GefStoffV und TRGS, ChemVerbotsV
  • EU-Richtlinien
    – Überblick zu ausgewählten Richtlinien zum Arbeitsschutz, Persönlicher Schutzausrüstung und Mutter- und Jugendschutz
  • Persönliche Schutzausrüstung Schwerpunkt Handschutz
  • Nationale Regelungen für das SDS innerhalb der EU
    • DE: TRGS 220, Störfallverordnung, WGK nach AwSV, TA Luft
    • FR: Maladies professionnelles
    • DK: MAL Code
    • NL: Wassergefährdung
  • Arbeitsplatzgrenzwerte (EU, nationale Grenzwerte)
  • Informationen für Notfälle (Notrufnummer, aktuelle Entwicklungen zu Produktmeldungen nach Art. 45)
  • Gefahrgutrecht
    – wichtige Änderungen im ADR

Ihr Nutzen


Mitarbeiter, die Sicherheitsdatenblätter eigenverantwortlich erstellen oder prüfen müssen, sind nach der Schulung in der Lage diese Aufgaben umfassend und fundiert wahrzunehmen. Durch eine kleine Teilnehmerzahl (max. 10) und durch Übungen wird der Schulungsinhalt fundiert vermittelt. Die Referenten sind seit mehreren Jahren auf diesem Gebiet in der Praxis tätig. Eine praxisgerechte Umsetzung der gesetzlichen Anforderungen ist damit garantiert. Im Anschluss an die Schulung erhalten die Teilnehmer eine entsprechende Bescheinigung zur Vorlage bei der Kontrollbehörde.

Zielgruppe

Hersteller, Importeure, Distributoren, Formulierer, Weiterverarbeiter und andere nachgeschaltete Anwender chemischer Produkte, die mit der Neuerstellung, Aktualisierung oder Prüfung von Sicherheitsdatenblättern beauftragt sind. Mitarbeiter der eben genannten Gruppen, Auditoren von SDB in Behörden und anderen staatlichen Institutionen, Sicherheitsfachleute, Lehr- und Ausbildungspersonal, Verantwortliche für das Gefahrstoffmanagement und Gewerbetreibende. Die Schulung richtet sich in erster Linie an Personen mit Vorkenntnissen.

Referentin


Dr. Rebecca Hiltrop

Als Chemikerin und Ökotoxikologie-Spezialistin ist Rebecca Hiltrop für Aufgaben und Fragen rund um die Themen Sicherheitsdatenblätter, Gefahrstoff- und Gefahrgutrecht verantwortlich. Da sie Freude am Weitergeben von Wissen und Erfahrungen hat und selbst komplexe Zusammenhänge anhand von Praxisbeispielen verständlich erklären kann, ist sie zudem mit dem Wissensmanagement betraut.