Angebot!
Artikelnummer: 23-B03-00565 Kategorien: , , ,

Auffrischung Fachkunde/Sachkunde zur Erstellung von SDS-22.03.2023 (Hybridschulung)

765,00 

Vorrätig

Beschreibung

Auffrischung Fachkunde/Sachkunde zur Erstellung von SDS

Qualifikation für die Ersteller von Sicherheitsdatenblättern nach Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 REACH 

Im Anhang II der REACH-Verordnung ist festgelegt, dass das Sicherheitsdatenblatt von einer sachkundigen Person (fachkundig gemäß GefStoffV) zu erstellen ist und dass die sachkundige Person entsprechende Schulungen und auch Auffrischungskurse erhalten hat. Die komplexen chemikalienrechtlichen Anforderungen sowie regelmäßige Änderungen der gesetzlichen Grundlagen machen es unerlässlich, sich immer wieder auf den neusten Stand zu bringen. In dieser Schulung geben wir ihnen einen Überblick der aktuellen regulatorischen Änderungen sowie eine Vertiefung in einige Themen inkl. nationale Anforderungen an das SDS. 

Dauer  1 Tag
Preis (netto)  850,00 €
Veranstaltungsort  Griesheim
Veranstaltungstermin  22.03.2023

Schulungsinhalte

  • Anforderungen an das SDS – kleine Wiederholung 

Rechtliche Anforderungen in Bezug auf das SDS 

kurzer Überblick zu den Inhalten 

  • Aktuelle Änderungen im Chemikalienrecht: 

REACH-Verordnung: Anforderungen an das SDS, Zulassungspflicht, Beschränkungen und weiteres 

CLP-Verordnungen: die letzten Änderungsverordnungen, Updates des Anhangs VI und weiteres 

Weitere neue Regelungen auf EU- und nationaler Ebene mit Einfluss auf die Inhalte des SDS und die Anforderungen zum Inverkehrbringen von Chemikalien 

  • Auswahl nationale Regelungen für das SDS innerhalb der EU 

DE: TRGS 220, Störfallverordnung, WGK, TA Luft 

FR: Maladies professionnelles 

DK: MAL Code 

NL: Wassergefährdung 

  • Gefahrgutrecht – wichtige Änderungen im ADR 

Ihr Nutzen

Mitarbeiter, die Sicherheitsdatenblätter eigenverantwortlich erstellen oder prüfen müssen, sind nach der Schulung in der Lage diese Aufgaben umfassend und fundiert wahrzunehmen. Durch eine kleine Teilnehmerzahl (max. 10) und durch Übungen wird der Schulungsinhalt fundiert vermittelt. Die Referenten sind seit mehreren Jahren auf diesem Gebiet in der Praxis tätig. Eine praxisgerechte Umsetzung der gesetzlichen Anforderungen ist damit garantiert. Im Anschluss an die Schulung erhalten die Teilnehmer eine entsprechende Bescheinigung zur Vorlage bei der Kontrollbehörde. 

Zielgruppe

Hersteller, Importeure, Distributoren, Formulierer, Weiterverarbeiter und andere nachgeschaltete Anwender chemischer Produkte, die mit der Neuerstellung, Aktualisierung oder Prüfung von Sicherheitsdatenblättern beauftragt sind. Mitarbeiter der eben genannten Gruppen, Auditoren von SDB in Behörden und anderen staatlichen Institutionen, Sicherheitsfachleute, Lehr- und Ausbildungspersonal, Verantwortliche für das Gefahrstoffmanagement und Gewerbetreibende. Die Schulung richtet sich in erster Linie an Personen mit Vorkenntnissen. 

Referentin

Dr. Rebecca Hiltrop

Als Chemikerin aus dem Bereich der Ökotoxikologie ist sie 2013 bei KFT eingestiegen und beschäftigt sich alltäglich mit Aufgabenstellungen aus den Bereichen Sicherheitsdatenblätter, Gefahrstoff- und Gefahrgutrecht. Sie hat Freude daran Wissen und Erfahrungen weiterzugeben und mit Hilfe von Übungen und Beispielen aus der Praxis komplexe Zusammenhänge verständlich zu erklären. 

Ihr Motto: Aus der Praxis für die Praxis. Gemeinsam Wissen erarbeiten.