Angebot!
Artikelnummer: 21-B23-00519 Kategorien: ,

Chemikalien Verordnungen in Asien-Pazifik 11.05.2021

790,00  711,00 

Vorrätig

Beschreibung

Chemikalien Verordnungen in Asien-Pazifik

Die Umsetzung des Globally Harmonized System (GHS) und der Chemikalien Verordnungen in einigen exemplarischen Ländern in Asien-Pazifik

Dauer  1 Tag, von 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr inklusive Pausen
Anmeldeschluss  04.05.2021
Preis (netto)  790,00€
Veranstaltungsort Online 

Schulungsinhalte


  • Einführung in REACH und in das GHS
  • Malaysia, Vietnam, Taiwan
  • Aktuelle Chemikalien Verordnungen
  • GHS Umsetzung
  • Nationales Inventar
  • Künftige Entwicklungen
  • China und Japan
  • Gesetzlicher Überblick
  • GHS Umsetzung
  • Nationales Inventar
  • Vorgesehene Änderungen
  • Südkorea und Thailand
  • Gesetzlicher Überblick
  • GHS Umsetzung
  • Nationales Inventar
  • Vorgesehene Änderungen
  • Australien und Neuseeland
  • Aktuelle Chemikalien Verordnungen
  • GHS Umsetzung
  • Nationales Inventar
  • Künftige Entwicklungen

Ihr Nutzen


Mitarbeiter mit Vorkenntnissen im GHS und in der REACH-Verordnung, die sich mit dem Export von Chemikalien nach Asien und Ozeanien befassen, sind nach der Schulung in der Lage die jeweiligen Registrierungsprozesse von Chemikalien anzuwenden und kennen die zukünftigen Änderungen an die Chemikalien Verordnungen. Ein Bewusstsein für nationale Besonderheiten wird entwickelt. Die Teilnehmer bekommen auch grundlegende Informationen zur Erstellung von Sicherheitsdatenblättern auf Basis der entsprechenden GHS-Umsetzung. Im Anschluss an die Schulung erhalten die Teilnehmer eine entsprechende Bescheinigung.

Durch eine kleine Teilnehmerzahl (< 10) und Übungen werden die Lerninhalte fundiert vermittelt. Der Referent ist Teilnehmer des Exchange Network on Exposure Scenarios (ENES) und wird die dort erarbeiteten Lösungen praxisgerecht weitergeben. Alle Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebescheinigung, z.B. zur Vorlage bei Kontrollbehörden.

Zielgruppe

Exporteure chemischer Produkte, die planen nach Asien oder Ozeanien zu exportieren und die ihre Waren entsprechend registrieren und Sicherheitsdatenblätter für die Importeure in Asien bereitstellen müssen. Mitarbeiter der eben genannten Gruppe, Lehr- und Ausbildungspersonal, Verantwortliche für die Logistik und Beratungshäuser. Die Schulung richtet sich an Personen mit Vorkenntnissen im Bereich REACH-Verordnung und GHS. Da die Schulung auf Basis einer Gesetzgebung in englischer Sprache stattfindet, werden Kenntnisse in Englisch vorausgesetzt.

Referent


Maximilian Gatterdam 

Als Chemiker aus dem Bereich der anorganischen Chemie ist er 2020 bei KFT eingestiegen und beschäftigt sich hauptsächlich mit Sicherheitsdatenblättern und Expositionsszenarien. Er hat Spaß daran sich Wissen aus verschiedenen Bereichen anzueignen und dieses Wissen und Erfahrung weiterzugeben.



Sein Motto: Talent gewinnt Spiele, aber Teamwork und Intelligenz gewinnen Meisterschaften.

(Michael Jordan)