Artikelnummer: 21-C01-00521 Kategorien: ,

Europäische Kosmetik-Verordnung 1223/2009: Ein Überblick über die regulatorischen Anforderungen – 12.05.2021

495,00 

Vorrätig

Beschreibung

Europäische Kosmetik-Verordnung 1223/2009: Ein Überblick über die regulatorischen Anforderungen

Europäische Kosmetik-Verordnung 1223/2009: Ein Überblick über die regulatorischen Anforderungen

Die Kosmetik-Verordnung weist klar definierte Anforderungen und Pflichten für die Verantwortlichen auf. Das impliziert jedoch Herausforderungen für das Inverkehrbringen und den gesetzeskonformen Umgang mit Kosmetikprodukten. Wer steht in der Verantwortung? Was beinhaltet diese Verantwortung? Welche Pflichten müssen erfüllt werden? Kosmetische Mittel müssen sicher sein. Um diese Sicherheit zu gewährleisten, ist unter anderem eine CPNP-Notifizierung und Sicherheitsbewertung bzw. eine Produktinformationsdatei (PID) unumgänglich. Zudem dürfen Werbeaussagen kosmetischer Mittel die Verbraucher nicht in die Irre führen. Dieses Online-Seminar schafft einen Überblick für die Verantwortlichen über die gesetzlichen Anforderungen für kosmetische Mittel.

Dauer  5h, von 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr inklusive Pausen
Anmeldeschluss  05.05.2021
Preis (netto)  495,00€
Veranstaltungsort Online 

Schulungsinhalte


  • Gesetzliche Vorschriften für kosmetische Mittel
  • Was sind kosmetische Mittel? Aufteilung von kosmetischen Mitteln
  • Borderline-Produkte
  • Pflichten der verantwortlichen Person (Hersteller, Importeur, Händler)
  • Überblick über die Produktinformationsdatei, den Sicherheitsbericht und die CPNP-Notifizierung
  • Rechtliche Anforderungen hinsichtlich der Kennzeichnung
  • Werbeaussagen bei kosmetischen Mitteln

Ihr Nutzen


Sie erhalten einen Überblick über die wichtigen gesetzlichen Anforderungen für kosmetische Mittel. Mit Hilfe des Online-Seminars können Sie abschätzen in welchem Umfang Ihre Produkte betroffen sind und welcher Handlungsbedarf eventuell noch erforderlich ist, um kosmetische Mittel gesetzeskonform auf dem Markt zu platzieren.

Zielgruppe

Fachkräfte und Verantwortliche aus den Bereichen Marketing, Vertrieb, und Regulatory/Recht, die sich mit den Kosmetikregularien auseinandersetzen. Vorkenntnisse sind für dieses Online-Seminar nicht notwendig.

Referent


Katharina Rieker 

Als staatlich geprüfte Lebensmittelchemikerin ist sie seit Mai 2019 bei KFT tätig. Neben der Erstellung von Sicherheitsdatenblättern und Vermarktungsprüfungen von Verbraucherprodukten befasst sie sich vor allem mit den umfangreichen Regelungen im Kosmetikrecht. Gemeinsam mit Ihnen wird sie die Regelungen der EU-Kosmetikverordnung wie die Kennzeichnung von Kosmetika, die CPNP-Notifizierung, die Sicherheitsbewertung sowie die Verbots- und Einsatzbeschränkungen von Inhaltsstoffen durchgehen und Sie bei Fragestellungen aus der Praxis unterstützen. 

 

Ihr Motto:

Lernen ist Erfahrung. Alles andere ist einfach nur Information.
Das Wichtigste ist, dass man nicht aufhört zu fragen. 

(Albert Einstein)