Angebot!
Artikelnummer: 21-B01-00525 Kategorien: , , ,

Fachkunde/Sachkunde zur Erstellung von Sicherheitsdatenblättern 28.-29.09.2021

1.175,00  1.057,50 

Vorrätig

Beschreibung

Fachkunde/Sachkunde zur Erstellung von Sicherheitsdatenblättern

Qualifikation für die Ersteller von Sicherheitsdatenblättern nach Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 REACH

Dauer  2 Tage, von 09:00 bis 16:30 Uhr 
Preis (netto)  1.175,00€
Veranstaltungsort  KFT Chemieservice GmbH, Leuschnerpark 3, 64347 Griesheim
Veranstaltungstermin  29.09-.30.09.2021

Schulungsinhalte


  • Überblick REACH und GHS/CLP
  • Chemikalienrechtliche Grundlagen welt-, europaweit und national: Begriffe, Definitionen, Geltungsbereiche
  • Anwendungsbereich und Bedeutung des Sicherheitsdatenblattes, Pflichten in Bezug auf das Sicherheitsdatenblatt
  • Aufbau, Struktur und Inhalte des Sicherheitsdatenblattes
  • Ermittlung, Beurteilung und Bewertung physikalisch-chemischer Eigenschaften
  • Ermittlung, Beurteilung und Bewertung toxikologischer Eigenschaften
  • Ermittlung, Beurteilung und Bewertung ökotoxikologischer Angaben
  • Grundlagen zur Einstufung von Stoffen und Gemischen nach CLP-Verordnung
  • Überblick zum Transportrecht
  • Prüfung der Vollständigkeit und Plausibilität der Angaben im Sicherheitsdatenblatt
  • Hilfsmittel bei der Erstellung
  • Kleine Übungen zum Erstellen von Plausibilitätsprüfungen während der Schulung, ausführliche Übungen und Anwendungsbeispiele am Übungstag

Ihr Nutzen


Mitarbeiter ohne Vorkenntnisse, die Sicherheitsdatenblätter eigenverantwortlich erstellen oder prüfen müssen, sind nach der Schulung in der Lage diese Aufgaben wahrzunehmen. Durch eine kleine Teilnehmerzahl (max. 10) und durch Übungen wird der Schulungsinhalt fundiert vermittelt. Die Referenten sind seit mehreren Jahren auf diesem Gebiet in der Praxis tätig. Eine praxisgerechte Umsetzung der gesetzgeberischen Forderungen ist damit garantiert. Im Anschluss an die Schulung erhalten die Teilnehmer eine entsprechende Bescheinigung zur Vorlage bei der Kontrollbehörde.

Zielgruppe

Hersteller, Importeure, Distributoren, Formulierer, Weiterverarbeiter und andere nachgeschaltete Anwender chemischer Produkte, die mit der Neuerstellung, Aktualisierung oder Prüfung von Sicherheitsdatenblättern beauftragt sind. Mitarbeiter der eben genannten Gruppen, Auditoren von SDB in Behörden und anderen staatlichen Institutionen, Sicherheitsfachleute, Lehr- und Ausbildungspersonal, Verantwortliche für das Gefahrstoffmanagement und Gewerbetreibende. Die Schulung richtet sich in erster Linie an Personen mit ersten Vorkenntnissen in Einstufung und Kennzeichnung.

Referentinnen


Dr. Rebecca Hiltrop

Als Chemikerin und Ökotoxikologie-Spezialistin ist Rebecca Hiltrop für Aufgaben und Fragen rund um die Themen Sicherheitsdatenblätter, Gefahrstoff- und Gefahrgutrecht verantwortlich. Da sie Freude am Weitergeben von Wissen und Erfahrungen hat und selbst komplexe Zusammenhänge anhand von Praxisbeispielen verständlich erklären kann, ist sie zudem mit dem Wissensmanagement betraut.    

 

Sarah Soria-Galvarro

Sarah Soria-Galvarro ist Chemikerin und Umweltwissenschaftlerin in einem. Bei KFT hat sie die Aufgabe, Sicherheitsdatenblätter zu erstellen und berät Kunden, wenn es um die Themen  Chemikalienrecht und Produktsicherheit geht. Je nach Vereinbarung mit dem Kunden arbeitet sie auch remote im entsprechenden Kundensystem.