Angebot!
Artikelnummer: 21-B01-00527 Kategorien: , , ,

Übungstag: Fachkunde/Sachkunde zur Erstellung von Sicherheitsdatenblättern 30.09.2021

785,00  706,50 

Vorrätig

Beschreibung

Übungstag: Fachkunde/Sachkunde zur Erstellung von Sicherheitsdatenblättern

Qualifikation für die Ersteller von Sicherheitsdatenblättern nach Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 REACH

Dauer  1 Tag,  von 09:00 bis 16:30 Uhr
Preis (netto)  785,00€
Veranstaltungsort  KFT Chemieservice GmbH, Leuschnerpark 3, 64347 Griesheim
Veranstaltungstermin 30.09.2021

Schulungsinhalte


  • Übungen zur Datenrecherche in relevanten Datenbanken
  • Übungen zur Einstufung bzw. Prüfung von Einstufungen in den Bereichen der physikalischen Gefahren, Gesundheitsgefahren und Umweltgefahren
  • Vollständige Plausibilitätsprüfung eines Sicherheitsdatenblatts
  • Verwendung von Checklisten zur Prüfung von Sicherheitsdatenblättern
  • Besprechung von ihren eigenen Fragestellungen aus der täglichen Praxis

Ihr Nutzen


Das im Seminar B01 Gelernte kann vertieft in Übungen angewendet und damit gefestigt werden.

Anspruchsvollere Aufgaben und Beispiele aus der (eigenen) Praxis lassen sicherer im Umgang mit der Verordnung und den Einstufungskriterien werden. Denn nicht das Alltägliche, sondern das Besondere fordert heraus.

Zielgruppe

Teilnehmer des Seminars B01 (auch aus früheren Schulungen) sowie alle, deren Aufgabe im Unternehmen es ist, Sicherheitsdatenblätter zu erstellen und/oder zu prüfen und die bereits eine Fachkundeschulung besucht haben.

Referentinnen


Dr. Rebecca Hiltrop

 Als Chemikerin und Ökotoxikologie-Spezialistin ist Rebecca Hiltrop für Aufgaben und Fragen rund um die Themen Sicherheitsdatenblätter, Gefahrstoff- und Gefahrgutrecht verantwortlich. Da sie Freude am Weitergeben von Wissen und Erfahrungen hat und selbst komplexe Zusammenhänge anhand von Praxisbeispielen verständlich erklären kann, ist sie zudem mit dem Wissensmanagement betraut.    

Sarah Soria-Galvarro

Sarah Soria-Galvarro ist Chemikerin und Umweltwissenschaftlerin in einem. Bei KFT hat sie die Aufgabe, Sicherheitsdatenblätter zu erstellen und berät Kunden, wenn es um die Themen  Chemikalienrecht und Produktsicherheit geht. Je nach Vereinbarung mit dem Kunden arbeitet sie auch remote im entsprechenden Kundensystem.